DENKEN

Wachsen durch Veränderung

Unser Name, unsere Unternehmensphilosophie, unsere visuelle Identität – sie
alle sind geprägt von Bewegung, Veränderung, Neuerung. Trends zu erkennen
und zu setzen ist unsere Mission, das Talent, uns immer wieder neu zu
erfinden, macht uns einzigartig:

circ – unser Name

Die Wortschöpfung „circ“ lädt zu Interpretationen und Assoziationen ein: Die basisdemokratische Tafelrunde, die Affinität zum Zirkus oder die griechische Zauberin Circe, die bekannt war für ihre Verführungskünste – die Möglichkeiten sind mannigfaltig. In ebendieser Auslegbarkeit liegt der Schlüssel zu unserer Kreativität.

Die Bereitschaft zur kritischen Auseinandersetzung, hochspezialisierte Kunstfertigkeit, die Gabe, Menschen zu berühren und zu verzaubern – um immer wieder neue Wege zu finden und zu gehen, müssen wir uns von allem Statischem wegbewegen und mit Leidenschaft und Hingabe an unseren Ideen arbeiten. Assoziationsfreude, perspektivisches Denken und die Fähigkeit zur Grenzüberschreitung helfen uns dabei.

Neben all der Auslegbarkeit steht eines fest: Die etymologische Verwandtschaft zum lateinischen circulus, also dem Kreis, legt die Verbindung von Bewegung mit Perfektion nahe, sie steht für den stetigen Wandel der Agentur nach außen und nach innen, ist Sinnbild für Professionalität und Erfolg, die wir unseren Kunden garantieren.

Am Ende ist die Sache immer rund!


circ – unsere Philosophie

Auf Zukunftsorientierung gründen sich Inspiration und Ausrichtung der Agentur. Naturgegebene Vielfalt, kulturelle Veränderung und zwei Jahrzehnte Erfahrung prägen unsere Unternehmensidentität.

Mit der schöpferischen Kraft von kreativen Momenten begeistern wir Menschen, und diese Begeisterung führt dazu, dass sie inspiriert werden, über sich selbst hinauszuwachsen.

Diese Form der motivierenden Belebung ist die erfolgreiche, bewährte Methode von circ. Hierdurch werden Verbundenheit und Vertrauen zwischen Menschen und Unternehmen geschaffen.

Gemäß dem lateinischen Begriff creare entsteht ein Schöpfungsprozess, der sich im Doppelwert von aktivem Tun und Aufmerksamkeit für aktuelles Zeitgeschehen –  „wachsen und geschehen“ nach dem lateinischen crescere – konstituiert.

Auf diese Art entsteht ein zukunftsorientiertes Credo, das auf die Herausforderungen reagiert, die von Globalisierung und Digitalisierung ausgehen – verantwortungsbewusst und spielerisch, perspektivisch und standfest, wechselhaft und nachhaltig.


circ – corporate Design

Innovatives Design, das unseren spielerisch kreativen Geist mit Daten und Fakten verbindet, prägt unser aktuelles Erscheinungsbild und transportiert gleichzeitig Inhalte, die uns bewegen und damit unser Tun beeinflussen.

Welchen Einfluss haben technischer Fortschritt, Medienrevolution und rasante Wissensvermittlung auf unsere Welt? Kann die Kreativindustrie als Vorbild einer wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Entwicklung fungieren? Welche Abgründe fördert ein Kulturvergleich der Großstädte zu Tage? circ reicht der oberflächliche Blick nicht. Wir wollen tiefer gehen, wir wollen den Blick für das Ganze schärfen. Nur wer sich auch Gedanken über die Kehrseite einer Entwicklung macht, denkt über Lösungen nach, wie Fortschritt gewinnbringend gestaltet werden kann und Benachteiligung vermieden wird. Das ist unsere Haltung.

Daten und Fakten werden in Form illustrativer Diagramme dargestellt, die primär auf assoziativer Ebene wirken. Sie regen das ästhetische Empfinden und die Fantasie des Betrachters an, bevor ihr Informationsgehalt in den Fokus tritt.

Jede Kreativwelt ist ein eigenständiges Artwork. Die sachlichen Inhalte werden durch den Illustrationsstil emotional aufgeladen.

Unsere visuelle Identität ist eine Metamorphose...

In Zusammenarbeit mit 3deluxe, einem Team von interdisziplinär arbeitenden Designern, entwickeln wir unser Corporate Design seit 2002 in einem lebendigen und kontinuierlichen Prozess ständig weiter und begegnen nicht zuletzt damit der Herausforderung, nach außen wie auch nach innen widerzuspiegeln, dass wir nie stehenbleiben.

Wie alles begann

Wer uns schon länger kennt, weiß auch noch um die Anfänge:

Eine klare typografische Wortmarke als Firmenlogo wurde kombiniert mit Fotografien von der dynamischen Drehung eines Kreises: Dies gab dem Unternehmen damit im Jahr 1999 erstmalig ein modernes Image.

Das bewegte Kreiselement wurde 2005 abgelöst von einem virtuellen digitalen Vorhang, der als großflächiger Hintergrund auf allen Geschäftsdrucksachen und im Internet eingesetzt wurde.

Zusätzlich zu diesem neuen Key Visual wurde eine grafische Ebene entwickelt, die die Natur in abstrahierter Form aufnahm und das Erscheinungsbild um eine sympathisch verspielte Komponente bereicherte. Zum Einsatz kamen diese Pflanzenwelten bei hochwertigen Drucksachen, und bis heute sind sie als Wandgrafiken in den Büroräumen von circ zu sehen.

Zweite Dimension der CI-Entwicklung

Metamorphose als Spiegel: Die räumliche Erweiterung der Eventagentur circ war im Sommer 2005 Anlass für ein neues, den Standort reflektierendes Erscheinungsbild. Die auffallend intensiv wahrzunehmende Natur, von der die Agenturräume umgeben sind, wurde Teil des gestalterischen Konzepts. Großflächige Pflanzenarabesken, mikroskopische Strukturen und Detailbeobachtungen scheinen vor Ort mit den in den Innenraum fallenden Schatten der umgebenden Flora zu verwachsen.

Diese "zweite Natur", begriffen als Projektion ihrer Vollkommenheit, ist spürbar in allen grafischen Botschaften, die das Unternehmen nach innen und außen sendet. Etwa in Gestalt von Wandgrafiken oder in Form eines Notiz- und Skizzenbuches, in dem sämtliche Elemente des Erscheinungsbilds vereint werden. Analoge und digitale Illustrationen zum Thema "zweite Natur" wurden mit unterschiedlichen Papierqualitäten, Sonderfarben und Veredelungen in Einklang gebracht.

Dritte Dimension der CI-Entwicklung

Im Zuge der organischen Weiterentwicklung des Corporate Design wurde das ursprüngliche Ideal der "zweiten Natur" in die dritte Dimension überführt. Dadurch entstand ein eher skulpturaler Charakter, in dem sich die grafische Natur mit ihren Einzelelementen einspiegelt.

Das heutige Erscheinungsbild basiert dagegen eher auf einer Inhaltlichen Auseinandersetzung.